Vereinigung

Wenn die Eigenschaften des Gläubigers und des Schuldners in einer Person zusammentreffen, so gilt die Forderung als durch Vereinigung erloschen

Begriff

  • Vereinigung   =   Eigenschaften des Gläubigers und des Schuldners treffen in einer Person zusammen

Grundlage

  • OR 118

Rechtsfolgen

  • Bei der Vereinigung
    • Die Forderung geht mit allen Nebenrechten unter (vgl. OR 118 Abs. 1)
  • Bei der Aufhebung der Vereinigung
    • Wird die Vereinigung rückgängig gemacht, so lebt die ursprüngliche Forderung wieder auf

Drucken / Weiterempfehlen: