Aufhebungs- und Änderungsfreiheit

Zur Vertragsfreiheit gehört auch das Recht der Parteien, Verträge aufzuheben oder sie zu ändern.

Aufhebungsfreiheit

Begriff

  • Aufhebungsfreiheit ist Teil der Vertragsfreiheit und ermöglicht den Parteien unter gewissen Voraussetzungen die Aufhebung abgeschlossener Verträge

Gemeinsame Vertragsaufhebung

  • Parteien sind frei, Abgeschlossene Verträge durch Vereinbarungen aufzuheben

Einseitige Vertragsaufhebung

  • Einseitige Vertragsaufhebung ist nur möglich, wenn das Gesetz diese vorsieht
    • Anwendungsfälle
      • Beendigung des Mietverhältnisses OR 266a
      • Beendigung des Arbeitsverhältnisses OR 335
      • Widerruf Auftrag OR 404
      • Rücktritt bei Verzug des Schuldners OR 107 ff.

Änderungsfreiheit

Begriff

  • Änderungsfreiheit ist Teil der Vertragsfreiheit und ermöglicht den Parteien unter gewissen Voraussetzungen die Abänderung abgeschlossener Verträge

Gemeinsamen Vertragsänderungen

  • Parteien sind frei, Verträge zu ändern

Einseitige Vertragsänderungen

  • Anpassungen und Änderungen entgegen dem Willen einer Partei nur in Ausnahmefällen möglich
  •  Hauptanwendungsfall
    • Vertragsanpassung bei veränderten Verhältnissen
    • Vertragsergänzungen und Vertragsanpassung

Weiterführende Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: